Es wird langsam Zeit, dass sich diese Crew aus Oakland einen Claim ausdenkt, sowas wie “Hiero – a crew u can trust.” Schließlich liefern sie schon seit einer ganzen Weile so soliden wie frischen und bodennahen Rap von der sonnigen Küste mit Qualitätsgarantie. Nicht anders ist es bei dieser Platte, dem ersten Soloalbum von Tajai von Souls of Mischief. Klar hat er einen eigenen Rapstil und auch was zu berichten, das über Battlerap rausgeht und mit Worten und Tönen zu spielen weiß. Die Beats sind mürbe breit und fetzen und bouncen, dass es eine Freude ist, klar, dass die Lyrics hier nicht daneben liegen, schließlich ist hier kein Anfänger am Werk. Der Rest der Crew und die Sängerin Goapele sind natürlich auch dabei und machen diese LP mal wieder zu einem Meisterwerk aus dem Hiero-Camp.
http://www.hieroglyphics.com
caynd

Leave a Reply

Your email address will not be published.