Als Trance noch unbefleckt von Hardtrance war, scheint diese CD konzeptioniert worden zu sein. Unbedarft trällert sie in leichten Wellen Apreggios und warme Pads vor sich hin, daddelt ein wenig mit Downtempobeats herum, so als wäre sie warmherzigste Ambientmusik, wirft ein paar Glöchenmelodien und ein paar weiche Flächen mitein, und das war es auch schon. Unprätenziös, vielleicht etwas belanglos über weite Strecken, Space Night Musik eben. http://www.electrolux.com

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.