Anekdote aus der Kategorie lächerliche Amazon-Algorithmen: Warum wird einem beim Durchsuchen von Brandt Brauer Frick bitte Photek oder Mouse On Mars empfohlen? Dabei ist die einzig zulässige Empfehlung doch das Bielefelder Trio The Von Duesz. Nach dem eklektischen Debüt “Dynamo” arbeiten sich die Herren Schäffer, Rice und Özgentürk mit ihrer teils improvisierten, teils minutiös ausgeklügelten Mischung aus Jazz, Kraut und Elektronik erneut an der Schönheit minimalistischer Konstruktionen ab. “Garant” ist live performed club music, wobei Club hier weniger Berghain denn Jazz-Festival bedeutet. Das klingt dann so, als ob Dan Snaith mit dem Portico Quartet zusammengroovt, während Matthew Herbert im Hintergrund die Schweine füttert. Loop-Ästhetik, die den Clubsound der vergangenen Jahre in Einzelteile zerlegt, um sie mit Hilfe von Moog und Saxophon wieder zusammenzubauen. Elektro-organische Musik für Geist und Körper.
http://www.m-maximal.com
Weiß

One Response

Leave a Reply

Your email address will not be published.