Die zweite Compilation diesen Monat die es wirklich verdient hat, daß man sich um sie bemüht ist diese Sammlung von Urban Flavour Tracks, die bislang zum großen Teil nur auf 12″ durch die Lande zogen, um einen Stil zu etablieren, der zwischen einer Neoretroraveeuphorie, klaren spartanischen direkten Beats und sehr sphärischen Flächen eine Klarheit erzeugt, die selten ist, gerne aber auch etwas zuviel grade für einige DJ’s die sich lieber hinter viel Geräusch verstecken, anstatt auf Funkyness zu zielen. In Deeps “Skankin”, New Jazz Hustlers “Bombay”, Tracks von Twisted, Prallax, Shifty und Pariah versammeln sich hier um die ruhigere gleitendere Weise von Urban Flavour zu zeigen, die bei aller Smoothness immer noch extremen wert auf den direkten Kick legt und dabei eine Art jazzigen Minimalismus und ein gewisses Back To The Roots Flavour zeigt, das es einfach immer nur auf diesem Label gibt. Sehr schön und direkt und für jeden der nicht jede der überragenden erfrischenden 12″ erwischt hat unerläßlich.

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.