Um fünf Jahre Bestehen zu feiern, hat sich Hive aus Zürich einiges vorgenommen. Eine Compilation mit großen Namen wie Steve Bug, Koletzki, Guido Schneider, Lexy und einigen Schweizern wie Animal Trainer, Azuni, Kellerkind sorgen auf 16 Tracks und den begleitenden drei 12-Inchs für eine vom ersten Moment an wummernde, leicht säuselig draufe Partystimmung. Die Klassiker der minimalen Housewelten werden von oben bis unten abgegrast, mal perkussiver, mal etwas abstrakter wie bei Christian Burkhardt, oder eben einfach grandios oldschoolig wie auf Steve Bugs “Endless Squares”, smooth auf Guido Schneiders “Enidane” oder amüsant ausgelassen dreist wie bei Lexys “Hajrii”. Ein sympathischer Querschnitt, der sich allerdings manchmal in der Masse verliert.

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.