Das erste Release des Labels kommt mit Tracks von Mint 4000, Pork Four, ColEpic und d3mons, die sich alle durch ihre deepen dubbig warmen Sounds auszeichnen, dabei aber definitiv nicht einfach Dubtechnoszenarien abspulen, sondern einen mit ihrem manchmal sehr sperrig verkanteten Groove wie auf “Ikarus” oder “Muun” in die Zeit zurückführen, in der der Floor und das Experiment eine Einheit bilden konnten, die mit jeder EP neu untersucht werden wollte. Definitiv ein Label, auf das man einen Blick haben sollte.

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.