Als Teaser für das Album kommen hier Tracks von AeN, Andy Kohlmann, Luca Bear, Marco Violi und V.Sexion. AeN dankt Gott mit einem stampfig dichten Housegroove, der mich mit seinen schnalzenden Claps an die feinsten 909-Zeiten von House erinnert. “Cruto Kroatia” von Kohlmann ist ein wuchtiges Stück Basskonzentration mit für mich etwas übertriebenem kroatischen Lamento und Querflöte. Luca Bear rockt auf “Curtidas” etwas übereifrig in den Discofiltern herum und zerstückelt die Soulgesänge mit einer Art flackrigem Autotune zu einem überzogenen Gejaule, an dem vor allem die Idee der Technik gut ist. Violi reitet auf “This Time” sein neustes Pferdchen aus und zum Abschluss kommt V.Sexion mit “The Beat Of The Base” noch mal richtig überragend mit Orgel, Beats und Housefundament um die Ecke. Eine Hymne. Nicht klar was von dem Album zu erwarten sein wird, aber ein paar Hits mehr finden sich da bestimmt.
bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.