Was für ein Monster, dieser Track von Ethyl & Flori. Definitiv ihr bester Track überhaupt. Zuckelnde Sequenzen im Hintergrund, eine leicht zerrige Melodie, ein wuchtiger Groove, sehr unheimlich quer gestellte Harmonieflächen im Hintergrund, und schon ist einer der besten Detroit-Tracks des Monats, in den sich sogar noch eine Acidline schlängeln darf, fertig. Slowburn folgt dann mit dem sehr zitternd lodernden “Amber”, Ivano Tetelepta & Steven Siwalette mit einer etwas zurückfallenden lockeren Dubnummer, und dann folgt noch Imugem Orihasam mit einem gewaltigen Stück steppend gebrochener Beats und scheppernd massiver Euphorie. Definitiv einer Killer EP, die auf ganz verschiedenen Ebenen mit Tracks überzeugt, die einem den Atem verschlagen.

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.