Der Film zum Konsens-Superheldencomic 2008 tritt zwar dank Abfilm-Handkamera-Qualität keine Hintern ein, macht aber Lust auf mehr.

Kick-Ass_web

Kick-Ass war vielleicht der Konsens-Superhelden-Comic ohne Superhelden 2008. Respektlos, blutig bis zum Anschlag und absolut trashig. Jetzt wird das bis jetzt 6-teilige Comic über einen von Superhelden besessenen Loser, der sich selbst zum Superhelden des Informationszeitalter macht und damit den Lebensentwurf “Brutaler Spinner im Latexdress mit MySpace Kontaktseite” in New York salonfähig macht. Mit dabei: blutrünstige 10-jährige Ninja-Mädchen, rachsüchtige Republikaner, tobsüchtige Mobster und eingeschlagene Schädel

Der Film kommt wohl nächstes Jahr, Nicholas Cage spielt mit und hier ist ein wackeliger Trailer von der Chicagoer Comic-Con. Ich wünsche mir zwar eher, dass Millar den verdammten Comic erst einmal zu Ende schreibt, das hier ist aber trotzdem ein ganz nettes Trostpflaster.

[via Bleeding Cool]